Sonntag, 18. August 2013

Täschchen selbst genäht

Heute zeig ich euch mal wieder zwei genähte Sachen, es sind nur Kleinigkeiten. Derzeit schwebt mir noch etwas bestimmtes vor, das ich dann hoffentlich auch bald zeigen kann. Allerdings warte ich noch auf eine Stofflieferung.
Erstmal hier dieses Täschchen aus Wachstuch. Das wirklich schöne und günstige Wachstuch hab ich beim Dänischen Bettenlager gefunden und fand es gleich passend für einen Beutel für nasse Badekleidung. Die Anleitung dazu hab ich bei Pech und Schwefel gefunden und fand die Idee echt gut. 
Viele tolle Tutorials und DIY Ideen findet ihr hier. Die Anleitung für die Tasche steht unter Bikinitasche, ich hab allerdings eine wesentlich größere Variante genäht, damit die nassen Badesachen der ganzen Familie rein passen :-)
Das Nähen mit Wachstuch ist gar nicht so einfach und vor allem das Wenden stellte sich als schwierig heraus, aber es hat trotzdem geklappt.
So sieht die Tasche von außen aus...
und dies hier ist die Innenvariante.

Außerdem hab ich noch eine Tasche für meine Digital Kamera genäht. Ich hatte zwar bereits eine, die ist aber doch ziemlich sperrig und na ja ich wollte einfach mal etwas anderes.
Gefüttert hab ich die Tasche mit Volumenvlies und der Schnitt ist einfach so selbst zusammen gezimmert :-)

Kommentare:

  1. super!!!!♥
    ich mag auch gern mit wachstuch nähen!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. cool, das erste gefällt mir sehr !!! Ich muss mal nen Nähkurs belegen.... bin darin so unbegabt !!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!