Dienstag, 19. März 2013

Familienurlaub - Hotelsuche

Nachdem wir ja bereits im Jahr 2011 (Mäusekind 17 Monate alt) im Ramsi Hotel in Hermagor waren, was ich übrigens immer wieder weiter empfehlen würde, haben wir den Sommer/Herbst 2012 zu Hause verbracht. Dieses Jahr würden wir ganz gern wieder wegfahren.

Es ist aber gar nicht so einfach...nachdem wir uns endlich auf eine Reisezeit geeinigt haben, kommt nun die Hotelsuche. Ich muss sagen ich bin da wohl schon etwas verwöhnt, vielleicht weil wir hier irgendwie schon in einer Urlaubsregion wohnen, möchte man ja nicht dann in eine Gegend fahren in der es nicht so schön ist.
Zudem möchte ich für eine Woche Urlaub mit eigener Anreise keine Unsummen zahlen. 1500-2000 € sind da gleich mal weg.

Jeder legt seine Prioritäten anders und klar muss man nicht in ein Kinderhotel fahren, sondern kann auch campen oder in eine Ferienwohnung gehen. Ich persönlich möchte mir den Luxus aber wenigstens ab und zu gönnen mal nicht kochen, waschen, putzen und abspülen zu müssen oder auch das Ferienprogramm für die Kleinen gemeinsam genießen.
Um es nicht all zu kompliziert zu machen, hatten wir drei Hotels in engere Auswahl genommen.
Wir waren grundsätzlich mit den Kinderhotels sehr zufrieden und daher waren bei den drei Hotels auch zwei aus den Reihen der Kinderhotels.
Leider haben wir von dem "Nicht-Kinderhotel" gleich eine Absage erhalten, sie seien bereits ausgebucht.
Ich finde je mehr man sich umschaut, desto schwieriger wird es.
Meine Hauptproritäten waren eigentlich, dass das Hotel nicht allzu weit zu fahren ist von uns aus und dass im Umkreis sehenswerte Ausflugsziele geboten werden, nach diesen Kriterien haben wir uns dann letztlich für das Kinderhotel Post in Salzburg entschieden.

Wir werden also im Juni eine Woche im Familienzimmer Sonnenblume verbringen und mein kleiner Schatz freut sich schon tierisch auf den großen Badesee, die vielen Tiere und die Spielplätze.


  

Ich möchte unbedingt den schönen Salzburger Zoo besuchen und vielleicht machen wir auch einen Abstecher zurück ins Heimatland zum Märchenpark....jedenfalls gibts jede Menge zu entdecken und zu erleben und ich bin gespannt wie dieser Urlaub nun wird. Es ist ja schon ein großer Unterschied mit einem Baby oder mit einer dreijährigen zu verreisen.

1 Kommentar:

  1. Ich bin gespannt, was du berichten wirst!
    Wir waren letzten September zum ersten Mal in einem Familienhotel und super zufrieden damit!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!