Donnerstag, 24. Januar 2013

Das Bücherjahr 2012

Mein literarischer Jahresrückblick fehlt ja noch, das hätte ich fast vergessen. Insgesamt habe ich es auf 30 Bücher gebracht, die nicht fertig gelesenen mitgezählt. Im letzten Jahr waren es 23. Also wieder eine leichte Steigerung. Es wären vielleicht auch mehr geworden wenn ich nicht gegen Ende des Jahres mit dem "Kupfernen Zeichen" angefangen hätte, das war doch ein ziemlicher Wälzer :-)

Januar:
„Der Schwarm“ von Frank Schätzing (bei Seite 494 abgebrochen)
„Tante Inge haut ab“ von Dora Heldt
„Sommerhaus mit Swimmingpool“ von Hermann Koch (Blogg dein Buch)
Februar:
„Das dritte Mädchen“ von Laura Lippmann
„Weißer Schrecken“ von Thomas Finn
März:
"Elchtest - Ein Jahr in Bullerbü" von Gunnar Herrman
"Nosferas - Die Erben der Nacht" von Ulrike Schweikert
"Sandras Schatten" von Martina Sevecke-Pohlen
April:
"Das geheime Spiel" von Kate Morton
"Kleine Geschichte des Traktors auf Ukrainisch" von Marina Lewycka
Mai:
"Mörderische Tage" von Andreas Franz
„Der Geschmack nach Apfelkernen“ von Katharina Hagena
Juni:
„Die Ungehorsame“ von Andrea Schacht
„Das Beste aus meinem Leben“ von Axel Hacke
„Ach wäre ich doch zu Hause geblieben“ von Kerstin Gier
„Nordhörn – Ein Nordsee Krimi“ von Jürgen Rath (Blogg dein Buch)
Juli:
„Mondlaub“ von Tanja Kinkel
„Mordsgeschäfte“ von Martin Sudermann
„Fragen sie die Kassiererin“ von Anna Sam (abgebrochen)
August:
„Das Pesttuch“ von Geraldine Brooks
„Todesmelodie“ von Andreas Franz und Daniel Holbe
September:
„Todesmelodie“ von Andreas Franz
„Kind 44“ von Tom Rob Smith
„Die Hebamme von Sylt“ von Gisa Pauly
Oktober.
„Der Siegelring“ von Andrea Schacht
„Der Bernsteinring“ von Andrea Schacht
November: 
„Ich will schlafen“ von Helen Walsh
„Das Buch der Namen“ von Jill Gregory und Karen Tintori
Dezember:
„Autorität ist, wenn die Kinder durchgreifen“ von Peter Unfried (Blogg dein Buch)
„Das kupferne Zeichen“ von Katia Fox

Highlights:

"Weißer Schrecken"
Die Geschichte spielt in einem einsamen Dorf im Berchtesgadener Land, es ist ruhig und beschaulich bis eine Gruppe Jugendlicher eine Leiche findet und nach und nach auf ein uraltes, tödliches Geheimnis stößt, das sogar der Dorfpfarrer deckt.
Das Buch hatte ich bei einem Bloggewinnspiel gewonnen. Es war eine echte Überraschung, äußerst spannend und auch wenn das Ende dann nicht unbedingt realistisch war, tat das dem insgesamt guten Lesegefühl keinen Abbruch. Man spürt förmlich die Kälte und das Grauen das hier um sich greift.

"Nosferas"
Ein weiterer Band aus der "Erben der Nacht" Reihe von Ulrike Schweikert. Eigentlich ist das Buch über den Clan der "Nosferas" der erste Band, ich hab allerdings unwissender Weise den zweiten Band ("Lycana") zuerst gelesen. Jetzt kenn ich die richtige Reihenfolge und möchte unbedingt die anderen Bände auch noch lesen. Ich finde diese Bücher um Längen besser als "Twilight" und ein Muss für Vampirfans.
Der erste Band spielt in Rom, der Heimat des Clans der "Nosferas", obwohl die Clans seit Jahrhunderten verfeindet sind, müssen sie um ihr Überleben zu sichern zusammen arbeiten. Ein schwieriges Unterfangen und so haben die Ältesten entschieden ihre Kinder gemeinsam zu unterrichten um sich gegen die Widrigkeiten der Moderne verteidigen zu können.
Weiter geht es dann mit dem Band "Pyras", dann "Dracas" und "Vyrad".

„Ach wäre ich doch zu Hause geblieben“
Ein typisches "Gier-Buch" :-) Kurzweilig und unterhaltsam über allerlei Urlaubs-Missgeschicke.

"Todesmelodie"
Der erste Fall für Ermittlerin Julia Durant nach ihrer Entführung führt zu einer Studentin die vor ihrem Tod grausam gequält wurde, am Tatort läuft der Song "Stairway to heaven". Zwei Jahre lang dachte man, man hätte den Richtigen verurteilt, bis wieder eine Leiche gefunden wird und das selbe Lied läuft...
Das letzte Buch von Autor Andreas Franz, leider konnte er das Buch nicht vollenden bevor er verstorben ist. Autor Daniel Holbe hat das Werk fortgesetzt. Einige fanden den Schreibstil von Holbe zu brutal, ich fand das Buch alles in allem stimmig und ich muss sagen es war spannend und absolut lesenswert. Die Julia Durant-Reihe gehört zu meinen liebsten Krimireihen.

 „Die Hebamme von Sylt“
Geesche ist die einzige Hebamme auf Sylt zu der Zeit als der Ort gerade anfängt zu einem Tourismusmagneten für Sommerfrischler zu werden und der Bau der Inselbahn beginnt. Sie trifft in einer stürmischen Nacht eine schicksalhafte Entscheidung die ihr ganzes Leben beeinflusst.
Ein wirklich spannend geschriebenes Inselbuch, das ein wenig Aufschluss über den Beginn einer Tourimusära gibt und aufzeigt wie stark das Leben damals noch an die Stände gebunden waren. Außerdem lernt man ein wenig das beschwerliche Leben Ende des 19. Jahrhunderts auf einer Insel kennen.

"Die Ring-Trilogie" von Andrea Schacht
Vergangenheit und Gegenwart treffen hier aufeinander und ich finde es sehr gut gelungen wie immer wieder spekuliert wird ob die Geschichten die, die beiden ungleichen Halbschwestern zusammentragen nun Realität oder Fiktion waren.
Auch hier hab ich viele unterschiedliche Meinungen gelesen. Mir gefällt die Reihe sehr gut und es ist genau die Art von Geschichte die ich gern lese. Ich hab die ersten zwei Bände eher durch Zufall bei einem Tausch mit einer Brieffreundin erhalten und war sofort hingerissen von den amüsanten Charakteren. Momentan lese ich den letzten Band "Der Lilienring"

Enttäuschungen: 

"Der Schwarm"

Grundsätzlich ein echt spannendes Buch und vor allem auch ein äußerst interessantes Thema, die Natur schlägt gegen den Menschen zurück. Nur leider wurde es mir irgendwann einfach zu phantastisch, teils ist es sehr langatmig und teils einfach absolut irrwitzig und an den Haaren herbei gezogen.

"Fragen sie die Kassiererin"
Der Nachfolger von "Die Leiden einer jungen Kassiererin", das teilweise sehr gute Kritiken bekommen hat und ansich fand ich das Thema sehr interessant. Den Nachfolger hab ich günstig als ME erhalten und dann aber nur wenige Seiten gelesen. Das war leider eins der langweiligsten Bücher, das ich jemals in Händen hielt. Einfach nur gäääääähn.......

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!