Sonntag, 5. Februar 2012

Samstagskuchen = Zebrakuchen



Zebrakuchen

-3 Eier

-170 g Zucker

-1 Pck. Vanillinzucker

-2 TL Backpulver

-175 g Mehl

-6 EL Öl

-1 EL Kakaopulver

-1 EL Schokoflocken, zartbitter

-1 TL Aroma (Orangeback)

-75 ml Orangensaft, frisch gepresst

-1 EL Orangenlikör oder Weinbrand

Eier trennen. Eigelbe, 80 g Zucker und Vanillinzucker mit 6 EL kaltem Wasser richtig schaumig rühren. Eiweiße und 90 g Zucker steif schlagen. Mehl und Backpulver mischen. Öl und Mehlmischung in 2 Portionen abwechselnd unter die Eigelbmasse rühren. Nach und nach das Eiweiß unterheben.

Teig in 2 Portionen teilen. Unter die eine Hälfte den Kakao und die Schokoflocken, unter die andere Hälfte das Orangenaroma rühren. Kastenform gut ausfetten. Jeweils abwechselnd 1 großen EL Teig immer wieder in die Mitte der Form geben, nicht mehr verrühren.

Im vorgeheizten Backofen, E-Herd: 175 ° C, Umluft: 150 °C, Gas: Stufe 2, untere Schiene 45 Minuten backen.
Mit einem Holzstäbchen einstechen. Orangensaft und Likör mischen, den Kuchen damit beträufeln. Weiße Schokolade und etwas Fett schmelzen, auf dem Kuchen klecksartig verteilen und zum Schluss die Schokoflocken drüber geben.

Der Kuchen kam sehr gut an, leider hatte ich etwas weniger hellen Teig, daher kam das Zebramuster nicht so gut raus. Den Orangenlikör hab ich natürlich weggelassen, es hat aber auch so sehr gut geschmeckt.
Das Rezept ist von chefkoch.de

Kommentare:

  1. jammi, der sieht sehr lecker aus!! vor allem das orangenaroma klingt super, ich liebe die kombi schoko-orange

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht soooo wunderbar saftig aus !

    AntwortenLöschen
  3. Er war besser als ich dachte und so schnell weg, da hätten wir locker zwei davon essen können.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!