Mittwoch, 25. Januar 2012

Kirschkuchen mit Kokosbrösel



Rezept aus "Fettarm backen" von Dr. Oetker

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen oder 400 g frische Kirschen
100 g Kokoszwieback
300g Weizenmehl
2 Pck. Dr. Oetker Pudding-Pulver Sahne Geschmack
1 Pck. Bakin
175 g Zucker
1 Fläschchen Butter-Vanille Aroma
1 Prise Salz
abgeriebene Schale einer Biozitrone
3 Eier
250 ml Buttermilch

Zubereitung:
Zum Vorbereiten Sauerkirschen abtropfen lassen bzw. waschen und entsteinen. Die Zwiebäcke in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle grob zerbröseln.
Für den Teig Mehl mit dem Pudding-Pulver und Backin mischen, in eine Rührschüssel sieben. Zucker, Aroma, Salz, Zitronenschalen, Eier und Buttermilch hinzufügen und mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech geben und glatt streichen.
Zuerst die eine Hälfte der Kokos-Zwiebackbrösel, dann die Sauerkirschen auf dem Teig verteilen. Die restlichen Kokos-Zwiebackbrösel darauf streuen. Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Ober/Unterhitze etwa 200 Grad (vorgeheizt)
Heißluft etwa 180 Grad (nicht vorgeheizt)
Backzeit 30-35 Minuten

Den Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.
Ich hab den Kuchen heute für den Besuch einer Arbeitskollegin gemacht, sie ist schwanger und ich komm mit einem fettarmen Kuchen...;-) na ja aber immerhin hat er dem Mäusekind sehr gut geschmeckt.
Ich hasse es Kuchenformen zu fetten und mache fast alles mit Backpapier :-) Der Kuchen ist etwas trocken und wenn man nicht wirklich auf seine Linie achten muss passt auch Schlagsahne sehr gut dazu ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!