Sonntag, 29. Januar 2012

Kindergeburtstag planen

Nachdem unser Mäusekind in diesem Jahr 2 Jahre alt wird und ich diesmal ein paar Kinder zu uns einladen möchte, wollte ich vorab schon mal ein wenig planen. Das ist mein erster selbst ausgerichteter Kindergeburtstag und ich bin aufgeregt.
Schon allein der Kuchen ist eine schwere Entscheidung, wenigstens werden noch keine Spiele von mir verlangt, das ist dann schon für Fortgeschrittene.
Zuerst wollte ich eine Regenbogentorte machen, da diese aber ein Frischkäsetopping hat und das bei lauter kleinen Kindern wohl eher ungünstig ist, bin ich dann auf den Papageienkuchen umgeschwenkt.
Zumindest hab ich festgestellt, dass es dafür sehr viele verschiedene Herstellungsweisen gibt und bis April werd ich nun einige Kuchen backen und mich dann entscheiden, ich hab noch ein paar andere in engerer Auswahl und vielleicht findet sich in dem Buch, das ich bei Tauschticket angefordert hab, auch noch Inspiration.
So sah also mein erster Test aus:


Das ist nun der erste Papageienkuchentest und ich war nicht zufrieden, geschmacklich ging er, aber die Farben gefielen mir nicht besonders und der Teig war auch enorm flüssig und somit das ganze etwas feucht. Eigentlich war das Rezept für einen Blechkuchen gedacht.

Dann hab ich hier ein netten Shop entdeckt der unter anderem einen essbaren Tortenaufleger führt, der nicht aus Marzipan besteht (danach hatte ich gegoogelt).
Da das Mäusekind ein Micky Maus Fan ist war das die Gelegenheit. Blöd nur, dass der Tortenaufleger rund ist und ich entweder einen Gugelhupf oder einen Kastenkuchen machen wollte. Egal, dieser Tortenaufleger wird bestellt und dann mach ich eben für die Feier bei den Großeltern, die zeitgleich mit Ostern statt finden wird, einen Kuchen in der Springform.

Dann dachte ich noch an Yvis Gugls *g*, die sind ja irgendwie auch ideal für kleine Kinder, die kann man schön in die Hand nehmen und sie auch mal unterwegs essen. Ich hatte allerdings kein Glück und das Buch mit Form war ausverkauft und wird nachgedruckt, das hab ich nun vorbestellt, ich hoffe es kommt bald.

Ja ich werde euch über meine fortschreitenden Planungen auf dem Laufenden halten. Vielleicht hat ja einer von euch den ultimativen Tipp parat?? Lasst es mich wissen :-)

Kommentare:

  1. Wie wäre es mit Muffins? Vielleicht welche mit Smarties oder Kinderschokolade.
    Ein trockener Kuchen wie Fantakuchen oder Marmorkuchen nett verziert ist bestimmt auch ne Idee. Gerade den Fantakuchen kann man super mit ner Glasur verzieren und ein paar bunten Bildchen oder Streuseln.

    AntwortenLöschen
  2. Wie süß. 2 Jahre. Muffins finde ich auch nicht schlecht. Das mögen die Kleinen doch super gern.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Fantakuchen wollte ich auch gerade vorschlagen oder z. B. Maulwurfkuchen, falls das was wäre.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!