Montag, 30. Januar 2012

Fester Badeschaum (bubble bar)

Ich hatte ja geplant festen Badeschaum ala Lush herzustellen und hab nun nach einem Rezept von Knoodoo einen Test gemacht. Das ist das erste Mal, dass ich das versuche und ich wusste nicht ob es was wird.

Die Zutat SLS(A) sorgt für den Schaum und das ist bei den sog. Bubble Bars ja eigentlich das Wichtigste. Knoodoo beschreibt auch sehr schön, dass die Teilchen daher nicht unbedingt sehr pflegend sind.
Das ist auch die teuerste Zutat an diesem Badeschaum, je nach Shop kosten 500g zwischen 15 und 17 Euro. Wobei z.B. Behawe auch 100g führt und man es erstmal testen kann.

Wenn man aber bedenkt, dass 500g SLS für 20 Bubble Bars in der Größe wie ich sie gemacht habe reichen, dann ist es gleich gar nicht mehr so schlimm.
Man kann SLS auch selbst herstellen, was allerdings unheimlich aufwendig ist und sich für mich nicht rechnet. Zudem kann man SLS ja auch noch für andere Dinge, wie z.B. Badebomben, Badepralinen oder auch Milchbadepulver verwenden.

Da ja bald Valentinstag ist, hätte ich gern eine Herzchenform gewählt, leider hatte ich da heute keinen Nerv mehr dazu, wer aber geschickt ist dürfte das hinbekommen Der Badeschaum ist teils rosa eingefärbt.
Ich finde das Geschenk auch durchaus für badefreudige Männer geeignet, wobei man dann natürlich Duft und Farbe anpassen sollte, denn die Farbe färbt ja auch das Wasser *g*
Leider passt jetzt der Duft und die Farbe nicht so wirklich zusammen, der Duft ist blauer Lotus und eingefärbt hab ich mit Brilliantrosa.



50g SLS Pulver
50g Natron
20g Speisestärke
10g Zitronensäure (nicht unbedingt erforderlich)
1 EL Glycerin
Farbpulver, Duft

Alles in eine Schüssel geben, durchkneten, evtl. färben und formen. 2 Tage trocknen lassen. Fertig.

Edit: Hier ein Foto vom Praxistest:

1 Kommentar:

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!