Freitag, 27. Januar 2012

Badepralinen Golden Apple


Da das Fernsehprogramm gestern so schlecht war, kommen heute hier die ersten Badepralinen :-)

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Badepralinen herzustellen und ich hab auch schon diverse ausprobiert aber keine waren bisher so gut wie die, die ich auf Knoodoos Welt entdeckt habe, das sind für mich die ultimativen Badepralinen und daher mach ich nur noch diese. Ich hatte einmal bei einem Blogcandy bei ihr gewonnen und durfte sie testen...
Der Kreativität sind dann kaum noch Grenzen gesetzt :-)

Das ist drin:

-100g Natron
-50g Speisestärke
-50g Zitronensäure

-50g Kakaobutter und 10 g Mangobutter
-einen Esslöffel Fluidlecithin

Ja dann mischt man die trockenen Zutaten und gibt die langsam geschmolzenen Zutaten (Butter und Fluidlecithin) dazu, das Ganze mischen.
Duft und Farbe dazu und in die Förmchen geben.
Das Fluidlecithin finde ich ganz wichtig, warum wird hier schön erklärt.

Die Förmchen sind von Ikea, ich hab die ganze Masse mit Goldpuder vermischt und dann den Duft Apfelgarten dazu geben und in die Förmchen auch noch etwas Goldpuder gestreut. Daher der Name Golden Apple *g*
Fertig!


Kommentare:

  1. Seeeeeeehr hübssch sehen die schonmal aus. Wie schon erwähnt, geruchsinternet wäre toll xD

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die hast Du selbst gemacht?? Is ja stark.
    Ich liebe DIY Produkte....

    Lieben Gruß
    Yvi

    AntwortenLöschen
  3. wünsche dir ein tolles wochenende, liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Das ganze Zimmer riecht mittlerweile nach Apfel :-)
    Mit der Form bin ich noch nicht wirklich zufrieden, da ich etwas zuviel reingeschüttet hab und damit waren sie an den Rändern nicht schön glatt, aber beim nächsten Mal wirds besser.

    Ich wünsch euch allen ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!