Donnerstag, 29. Dezember 2011

Tiramisu und Honigkuchen

Gestern hatten wir eine kleine Kaffeeinladung, meine Oma ist 78 geworden und da hatten wir sie und meine Eltern eingeladen.
Dazu hab ich ein Tiramisu mit Apfelmus und Zimt gemacht und ja wie man sieht kam es gut an, es ist auch kindertauglich, da ohne Alkohol und das Rezept war wirklich klasse.

Rezept aus der Lea

Zutaten für ca. 12 Stück:
-300g Mascarpone
-125 g Apfelmus
-80 g Zucker
-1 TL Zitronensaft
-Zimtpulver
-250 ml Sahne
-125 ml Milch
-200g Löffelbiskuits

Mascarpone mit dem Apfelmus, Zucker und Zitronensaft und ca. 1/2 TL Zimtpulver glatt verquirlen. Die Sahne steif schlafen und locker unterheben.
Die Milch mit 1/2 TL Zimt würzen, Löffelbiskuits kurz darin einweichen. Dann den Boden einer hohen Form damit belegen. Biskuits falls nötig passend zuschneiden, sodass der Boden ganz bedeckt ist.
Apfel-Mascarponecreme und die übrigen eingeweichten Biskuits lagenweise daraufschichten. Mit einer Cremeschicht abschließen. Diese reichlich mit Zimtpulver bestäuben. Vor dem Anschneiden gut gekühlt mindestens 120 Min. durchziehen lassen.

Also ich weiche die Löffelbiskuits nicht ein, das gibt nur Pampe, sondern geb die Milch löffelweise darauf, das klappt auch sehr gut, allerdings hab ich mehr Milch gebraucht als angegeben. Zudem hab ich das Tiramisu oben mit einer Mischung aus Kakao und Zimt (5 zu 2) bestäubt, rein nur Zimt wäre mir zuviel gewesen. Es kam sehr gut an.

Da ich aber auch noch etwas ohne bzw. mit wenig Milch brauchte (Allergie) hab ich dann noch einen Honigkuchen gemacht, nach einem Rezept von chefkoch.de
Leider wollte sich der Honigkuchen nicht fotografieren lassen, egal womit ich das Bild gemacht habe, es war immer unscharf.

Honigkuchen

Zutaten für eine Kastenform:
-100g Butter
-1/2 Tasse Zucker
-2 Eier
-250g Mehl
-1/2 Pck. Backpulver (ca. 8g)
-3/4 Tasse Honig
-1 TL Ingwerpulver (hatte ich nicht, ich hab 1/4 TL Macis genommen)
-1/2 TL Zimt
-1/2 TL Nelkenpulver
-1/2 Tasse Milch

Zubereitung:
Mehl und Backpulver vermischen und die beiden Eier dazu geben. Den Honig mit den Gewürzen und der Butter schmelzen. Im warmen (nicht mehr heißen) Zustand zu dem Mehl/Backpulver/Ei- Gemisch geben und dann mit dem Handrührgerät glatt rühren.
Anschließend in die gut gefettete Kastenform geben und bei 175 Grad (vorgeheizt) eine Stunde backen.

Kommentare:

  1. Das Tiramisu mit Apfelmus ist ja mal eine interessante Kombination. Kann ich mir irgendwie gar nicht recht vorstellen, aber das muss ich doch mal probieren...

    AntwortenLöschen
  2. tiramisu mit apfelmus? sehr speziell, wir lassen bei unserer normalen tiramisu immer den alkohol weg, schmeckt trotzdem genial, so ne schale hält keine 3 tage bei uns (mama&mir)
    werde dein rezept mal ausprobieren :)

    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh.... mit Apfelmus ? Diese Variante kenne ich noch nicht... ich mag Apfelmus, heute gerade so als Nachtisch verputzt... und jaaa ich liiiiiebe auch Tiramisu :)

    Liebste Grüße & Guts nächtle
    Yvi

    AntwortenLöschen
  4. Es ist wirklich gut und gibt dem Ganzen eine fruchtige Note und so wahnsinnig raus geschmeckt hat man das gar nicht, also dem Besuch hats sehr geschmeckt.

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!