Samstag, 17. Dezember 2011

Die letzten Plätzchen für dieses Jahr....

So last but not least kommen hier nun die letzten in der Runde.

Zarte Sterntaler
Ein Rezept aus Lisa (46/2009)
Zutaten für ca. 100 Stück:
-250g Mehl
-1 TL Backpulver
-1 Pck. "Paradies Creme Vanille Geschmack" (Dr. Oetker)
-100g Zucker
-175g weiche Butter
-1 Ei

und: 150 g rotes Gelee
3 EL Puderzucker

Mehl und Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Die übrigen Teigzutaten hinzufügen und mit dem Knethaken kurz auf niedrigster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Backofen vorheizen auf 180 Grad (Umluft 160). Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise (4 cm Durchmesser) ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und aus der Hälfte in der Mitte Sterne ausstechen. Kekse ca. 9 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Den restlichen Teig genauso backen.
Gelee mit einem Löffel glatt rühren. Die nicht ausgestochenen Plätzchen mit Hilfe eines Messers dünn mit rotem Gelee bestreichen. Die ausgestochenen Plätzchen daraufsetzen. Das übrige Gelee aufkochen, mit einem Teelöffel vorsichtig in die Sterne füllen und mit Puderzucker bestäuben.

Wie ihr seht hab ich nicht nur rotes Gelee genommen, sondern auch gelbes, Abwechslung muss sein :-) Zudem hab ich aus dem Rest noch einzelne Kekse ausgestochen, die werden noch mit Zitronenguss und Streuseln verziert.

Lebkuchen

Rezept aus Bella (44/2007)
Zutaten für ca. 36 Stück:
-100g flüssiger Honig
-50g braunen Zucker
-250g Mehl
-2 El Butter oder Margarine
-1 Prise Salz
-1 Ei
-1 gestr. EL Kakaopulver
-1 gestr. TL Backpulver
-2 gestr. TL Lebkuchengewürz
-200g Puderzucker
-1 Eiweiß
-2-3 TL Zitronensaft
-30 g gemahlene Pistazien
-ganze Pistazien und kandierte Kirschen zum Verzieren

Honig, Fett, Zucker und Salz unter Rühren erhitzen. Masse in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Anschließend Ei unter die Honigmasse rühren. Mehl, Kakao, Backpulver und Lebkuchengewürz mischen, sieben und unter die Honigmasse kneten. Den Teig in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Teig auf bemehlter Fläche ausrollen. Herzen (ca. 6 cm Durchmesser) ausstechen. Auf drei mit Backpapier belegten Backblechenbeo 200 Grad (Umluft 175 Grad) 8-10 Minuten backen. Auskühlen lassen. Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft cremig rühren, den Guss auf die Herzen spritzen. Mit Pistazien und Kirschen verzieren.

Das Originalrezept sieht Herzen vor, ich hab Elche, Lebkuchenmänner und Igel gemacht:



gefüllte Datteln
Wenn man diese hier mitzählt sind es alles in allem 13 Sorten. Die Datteln sind mit Persipan gefüllt, "Nichtallergiker" können natürlich auch handelsübliches Marzipan nehmen und dann ein Ende in flüssige Kuvertüre tauchen und trockenen lassen. Ich finde es schmeckt toll.

Kommentare:

  1. Sieht echt lecker aus :D { Hoffe du hast schöne Feiertage ? (: }

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!