Mittwoch, 31. August 2011

Getestet: Online Brillenkauf, eine etwas längere Geschichte

Zunächst einmal zu meiner Vorgeschichte: Seit ich 18 bin muss ich eine Brille tragen, meine Kurzsichtigkeit fiel erst vor dem Erwerb des Führerscheins auf, wobei die Fehlsichtigkeit gering ist. Daher bin ich eher schlampig im Tragen meiner Brille und trage sie halt doch hauptsächlich im Auto, da muss ich nicht nur, sondern ich würde ohne auch nicht mehr fahren wollen.
Mittlerweile hab ich auch zu Hause öfter Brille getragen, schwierig ist derzeit nur, dass das Mäusekind furchtbar interessiert an Brillen ist und sie mir ständig runter reisst.

Kontaktlinsen sind für mich leider keine Wahl. Erstens habe ich laut Augenarzt einen sehr flachen Augapfel und hatte immer Schwierigkeiten die Dinger rein zu bekommen, zudem stellt sich bei mir sehr schnell ein Fremdkörpergefühl ein, das sehr unangenehm wird.
Ich liebe aber Brillen und nutze sie mittlerweile auch gerne als Accessoire, so habe ich doch eine für mich recht anssehnliche Sammlung. Drei Sonnenbrillen gehören auch dazu, wobei nur eine mit einer Stärke versehen ist.

Ich kaufe nicht gerne beim Optiker und das ist ganz einfach deshalb so, weil mir immer etwas aufgeschwatzt wird, was ich eigentlich nicht wollte. Ich bin leider in der Hinsicht ein Typ der nach mehrmaligem Nachfragen dann eben doch ja sagt, damit es weiter geht und da sind viele Optiker leider echt penetrant und dann hat man schnell für eine einfache Zusatzbrille 300 Euro ausgegeben, so gings mir zumindest beim letzten Mal.
Nachdem sich meine Stärken praktisch seit langem nicht mehr verändert haben, ich auch öfter mal beim Augenarzt meine Werte testen lasse und zudem fast alle Brillenformen tragen kann, war für mich ein Test eines Onlineoptikers unbedingt notwendig :-)
Gekauft habe ich bei Misterspex.de und bei My-spexx.de.

Dummerweise kann ich gleich mal berichten wie das so abläuft wenn man sich bei der Gläserstärke täuscht. In meiner Euphorie hab ich die Werte des erstbesten Brillenpasses eingegeben, der mir in die Finger kam und dann enttäuschterweise festgestellt, als die Brille von Misterspex ankam, dass da was ganz und gar nicht passt. Schon wenige Minuten nach dem Aufsetzen wurde mir übel und ich bekam Kopfschmerzen. Ich war der Meinung, ich hab die selbe Gläserstärke wie bei der Brille die ich täglich trage, also eine Umgewöhung wäre nicht nötig. So hab ich mich dann in die Weiten meiner Schränke gewagt und dann auch tatsächlich den aktuellsten Brillenpaß gefunden und siehe da, die Werte waren komplett unterschiedlich, warum und wieso kann ich mir nicht erklären. Was war ich enttäuscht, die Fassung hab ich schon ewig gesucht und wollte die Brille unbedingt.
Ich war der Auffassung, da es ja mein eigenes Verschulden ist, dass ich dafür auch aufkommen muss. So lief das Ganze dann ab:

Bei Misterspex.de
Es handelt sich um folgende Fassung: cK Calvin Klein Magnet Set für günstige 89 Euro inkl. Gläsern und Etui. Der Versand ist kostenlos und es gibt ein 30 Tage Rückgaberecht, welches auch greift wie ich erfahren habe, wenn der Kunde etwas falsch bestellt hat. Da ich noch einen 10% Neukundengutschein eingelöst habe, kam mich die Brille letztlich auf 80,10 Euro, ein Schnäppchen.
Ich hatte am 20.07. bestellt und am 29.07. war die Brille bereits da. Nachdem ich nun angefragt habe, was ich tun kann, bekam ich am Tag darauf eine sehr freundliche Antwort des Kundenservices. Ich sollte die Brille normal retournieren und konnte sie mit dem beigefügten Retourenschein kostenfrei zurücksenden. Auf dem Rücksendescheine konnte man eine Neuverglasung ankreuzen, mit den geänderten Werten und so ging die Brille dann am 01.08. wieder zurück an Misterspex. Ich habe dann eine Bestätigung per E-Mail bekommen und dass die Brille wieder weiterverarbeitet wird.
Am 19.08. ist die Brille dann nach der Gläseränderung wieder bei mir angekommen, die Fassung ist einfach super und toll finde ich auch den dazu passenden Sonnenbrillenclip. Das Einzige was etwas gestört hat waren die Kunststoffbügel die anfangs unangenehm hinter den Ohren gedrückt haben, da bin ich empfindlich, ich hab mir das aber vorsichtig selbst zurecht gebogen (da kam mir meine angefangene Optikerausbildung zu Gute). Jetzt passt alles und ich bin sehr zufrieden sowohl mit dem Preis, der Qualität, dem Kundenservice und der Liefergeschwindigkeit.

Bewertung: Kaufempfehlung, echt super

Bei My-spexx.de
Ich hatte mich bei der ersten Bestellung für diese Fassung entschieden: Brille S-1223-C1, der Preis wird mit 21,90 Euro angeben, was ja nun wirklich günstig ist, dabei steht aber, dass jeder Artikel einzeln versendet wird und zudem noch 13 Euro Versandkosten pro Stück anfallen. Das macht dann letztenendes einen Wert von 34,90 Euro aus, was ja immer noch günstig ist.
Hier hatte ich dann am 29.07. bestellt, kurz bevor die andere Brille angekommen ist und somit wieder mit der falschen Stärke :-(. Ich bemerkte dadurch aber meinen Irrtum noch am selben Tag und schrieb my-spexx an, ich hoffte noch etwas ändern zu können, meine Bestellung war ja gerade mal wenige Stunden alt. Es war Freitag daher rechnete ich ohnehin nicht mit einer sofortigen Antwort. Montag erhielt ich aber auch tagsüber keine Antwort, so dass ich die E-Mail nochmals abschickte und dann kam um kurz vor 23 Uhr abends eine E-Mail, die in ziemlich gebrochenen Deutsch formuliert war und ich sie mehrmals lesen musste, bis ich verstand was gemeint war. Die Nachricht kam anscheinend vom Kundensupport. Da wurde mir dann mitgeteilt, dass es eigentlich kein Rückgaberecht bei Brillen gäbe, auch unter Angabe des Paragraphen aus dem BGB (das wusste ich ja bereits), sie aber aus Kulanzgründen trotzdem die Brille zurück nehmen. Hierfür müsste ich mir einen Onlinrückgabeschein zu Hause ausdrucken, diesen Ausfüllen und dann die Brille als Warensendung und auf eigene Kosten wieder einschicken. Dann würde mir der Warenwert von 21,90 Euro (natürlich ohne Versand) erstattet werden.
Ich hatte mich daraufhin entschieden die Brille zurück zu schicken und mir am 03.08. die gleiche Brille nochmal mit den richtigen Werten bestellt, haben wollte ich sie ja trotzdem und dann hab ich mich auch gleich noch für eine günstige Sonnenbrille entschieden und zwar dieser hier: Sonnenbrille AYD-1084-C6 mit leicht getönten lila Gläsern. Also diesmal zweimal 21,90 Euro für die Brillen und zweimal 13 Euro Versandkosten, macht einen Kostenpunkt von 69,80 Euro.
Die erste Brille kam dann am 05.08. in einem winzigen Schächtelchen aus China hier an. Ich hab sie umgehend wieder verpackt und an my-spexx.de zrück geschickt, bereits nach wenigen Tagen wurde mir der Preis zurück erstattet, von daher absolut kein Problem.
Neubestellt hatte ich dann am 03.08.2011
Angekommen ist die erste Brille dann am 13.08. und die zweite am 16.08. und ich muss sagen ich bin soweit echt zufrieden. Gläser und Fassungen passen tadellos und für den Preis kann man echt nicht meckern. Die Qualität ist natürlich nicht perfekt aber das erwarte ich für den Preis auch nicht. Toll finde ich, dass gleich Schräubchen, Austauch-Nasenpads und ein kleiner Schraubenzieher dazu geliefert werden. Da werd ich wohl sicher wieder bestellen.

Bewertung: Kaufempfehlung, echt super

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!