Samstag, 30. Juli 2011

Hackfleischtaschen


Gestern hab ich für meinen Besuch mal wieder Hackfleischtaschen gemacht. Ich habe das Rezept so ähnlich mal vor Jahren bei chefkoch.de gefunden und soweit abgewandelt bis es ideal für mich war. Besonders toll an den Teilen finde ich, dass man sie warm und kalt essen kann und daher sind sie auch sehr gut vorzubereiten oder praktisch für ein kaltes Buffet bei einem Fest.

Zutaten (für ca. 6 Stück):

- eine Packung fertiger Pizzateig
- 500 g Hackfleisch
- Packung geriebener Pizzakäse
- eine kleine Zwiebel
- Gewürze/Salz

Verarbeitung:

Das Hackfleisch in Öl braten bis es bröcklig wird, gegen Ende dann die klein gehackten Zwiebelstückchen dazu geben, dann das Hackfleisch vom Herd nehmen, Gewürze, Salz und etwas Pizzakäse dazu, je nachdem wie man es mag. Den Pizzateig auf einem mit Backpapier belegtem Backblech ausrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden (man kann natürlich auch nur vier größere oder mehr kleinere machen). Anschließend in die Mitte etwas von dem Hackfleischgemisch geben und das kleine Teigstück zu klappen, oben noch etwas Käse drauf und dann bei 220 Grad ca. 15 Minuten in den Ofen damit.
Bisher ist es bei Allen gut angekommen.

1 Kommentar:

  1. Fertige Pizzateige finde ich praktisch kann man vielseitig verwenden :-) Lg

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!