Mittwoch, 20. April 2011

(Baby) Top und Flop Essen und Trinken

Ein heikles Thema, da man hier ja vieles kontrovers sehen kann.

Die Babymaus bekam von Anfang an Flaschennahrung, daher hab ich natürlich anderes Zubehör gebraucht. Wir füttern nach wie vor Milupa, wobei sie nur noch zwei Flaschen am Tag trinkt.

Wir haben die klassischen Flaschen von Nuk. Die Babymaus mochte die Sauger der First Choice Flaschen anfangs nicht, dann sind wir bei den klassischen einfach weiterhin geblieben.

Top waren/sind:

-Lätzchen mit Klettverschluss (es ist unheimlich mühsam einem bewegungsfreudigen Kind ein Lätzchen umzubinden)

-Vaporisator von Petra (da kommen die Fläschchen trocken raus)

-Nuby Löffel (super weich, besonders toll wenn Babys zahnen und am Zahnfleisch empfindlich sind)

-Wippe (von der wird zwar immer abgeraten, aber nachdem Sophia erst spät sitzen konnte, brauchte ich die Wippe zum Füttern, auf dem Schoß war sie viel zu unruhig)

-Hochstuhl (finde ich unverzichtbar, wir haben einen Herlag Tipp Topp)

-Babythermoskannen (unzerbrechlich und ideal um abgekochtest Wasser aufzubewahren)

-Flaschenabtropfständer (super um unbenutzte Fläschchen aufzubewahren)

-Mikrowellensterilisator von Reer (seit ich nur noch Sauger und Schnuller sterilisiere, günstig und effektiv)


Leider gefloppt:

-Flaschenmixer (absolut unnötig, außer vielleicht bei dickflüssiger Spezialnahrung)

-Sterilisator von Chicco (die Flaschen waren tropfnass)

-Milchpulverportionierer mit drei Kammern (die Hälfte des Milchpulvers bleibt drin)

-Flaschenthermometer (unnötig, es ist sicherer an der eigenen Haut zu testen)

-Flaschensieb (unnötig)

-Flaschenkiste (unnötig)

-Flaschenwasser-Abkühler (hab ich nie benutzt, da ich immer abgekochtes Wasser in heißem und kaltem Zustand zum Mischen hatte, es wäre nur für den Notfall gedacht gewesen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!