Dienstag, 2. November 2010

Halloween - es wird immer schlimmer


So ich muss jetzt mal hier meinem Ärger Luft machen, sonst platze ich noch.
Wie ihr bestimmt gemerkt habt bin ich ein Halloween Fan, das sah man letztes Jahr an meinem Blog. Ich bin jemand der an heidnischen Bräuchen interessiert ist.
Ich finde das kann doch jeder halten wie er will und wenn sich beide Seiten etwas zusammen reissen würden, dann käme es gar nicht zu "Ausschreitungen".
Ja ich finde es nett von Tür zu Tür zu ziehen und Süßes zu sammeln, vor allem für kleinere Kinder ein echter Spaß, um nicht zu sagen ein Heidenspaß ;-)
Wer nichts geben will bzw. damit nichts anfangen kann der soll nicht aufmachen. Klar kann ich auch die "Gegenseite" verstehen, die keine Eier an den Wänden haben möchten, absolut verständlich. Da sollten dann doch aber bitte die Eltern soviel sein und das einfach nicht zulassen. Einmal anklingeln und dann eben einfach weiter wenn keiner aufmacht. Wir sind nun mal eben nicht in den USA.
Aber sorry, auf Kinder mit Gehstöcken und Pfefferspray losgehen ist ja wohl das Letzte. Wer sich belästigt fühlt soll die Polizei rufen. Gewaltbereite Jugendliche gibts das ganze Jahr und dass die gern solche Anlässe nutzen um sich auszutoben hat nichts mit Halloween zu tun.
Ich werde jedenfalls, wenn meine Maus mal ins das Alter kommt, sicher nicht die Nachbarschaft abklappern, auch wenn ich Halloween mag, aber die Gesundheit meines Kindes ist mir wichtiger. Da mach ich es lieber so wie ein Bekannter der an Halloween mit Bekannten und Kindern eine kleine Party macht und das Süße gibts daheim im Garten!
In diesem Sinn "Leben und Leben lassen"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!