Samstag, 27. Februar 2010

Die "Danke-schön-Namens" Verlosung



So, hier kommt das angekündigte Gewinnspiel.

Die Teilnahme ist wieder ganz einfach:

1. Ihr abonniert meinen Blog bzw. habt ihn vielleicht bereits abonniert.

2. Verfasst einen entsprechenden Hinweis auf das Gewinnspiel in eurem Blog.

3. Hinterlasst mir hier einen Kommentar mit der Verlinkung zu dem Beitrag auf eurem Blog und jeweils einen Vorschlag für einen Babynamen, einen männlichen und einen weiblichen.

Das war`s schon.

Wenn Ihr unter 18 seid, dann fragt bitte vor der Teilnahme Eure Eltern um Erlaubnis.

Teilnahmeschluss ist der 12.03.2010 um 23:59 Uhr.

Zum Schluss noch das Wichtigste, der Preis:


Lidschatten von Essence aus der Cute as Hell LE "naughty but nice"

Lipsmacker Cola Vanille

Lush Magic Mushroom

Sinnensalz Süßes Paradies

Sheer Blonde Shampoo und Condi von John Frieda

und ein paar Überraschungs-Goodies

Dann freu ich mich auf zahlreiche Teilnehmer :-)

Freitag, 26. Februar 2010

Vielen Dank an Lillith und Anna Svea


Hier sind meine beiden Blogpreise. Ich möchte mich ganz herzlich bei Lillith`s Dark Tower bedanken für diesen wundervollen Preis:
Ich hab mich tierisch gefreut und werd bald alles testen, besonders der Nagellack gefällt mir, eine richtige Sommerfarbe.

Dann noch ein ganz herzliches Danke schön an Anna Svea, gestern kam das wunderschöne Kissen an, hier oben im Bild zu sehen.


Dazu hab ich noch einen Knisterwichtel und einen Wende-Haarreif bestellt. Es ist echt schwierig sich zu entscheiden, die Sachen sind alle so toll. Dazu gabs noch zwei Dawanda Karten, einen Button und Schoki.
Schaut doch mal bei ihrem Dawanda Shop vorbei, sie hat traumhafte Sachen.

Ganz lieben Dank an euch beide.

Donnerstag, 25. Februar 2010

Dies und Das

Gestern hab ich mal bei einem neuen DM vorbei geschaut und dabei dann die Chocolate Lips LE von Alverde endlich entdeckt. Leider schon ziemlich ausgeräumt aber zumindest zwei Sachen hab ich mitgenommen und eine Wimperntusche wird auch getestet.

Ich bin ganz stolz auf mich, ich hab heute bei Müller einen nagelneuen und unangetasteten Aufsteller der Fashionista LE von Essence gesehen und ich hab nichts gekauft. Zugegeben es war nicht so wirklich schwer, da mir die Sachen ein wenig zu bunt waren und es hat mich nichts wirklich angesprochen.

Außerdem gibt’s hier schon mal eine Vorankündigung, ich werde wieder eine kleine Verlosung starten. Zum einen als Danke schön für die drei Preise die ich in letzter Zeit bei anderen Blogs abgeräumt habe und zum anderen als Namensinspiration. Wir haben zwar bereits eine kleine Liste mit einigen Namen die uns beide zusagen aber ich möchte hier auch nochmal sammeln.

Genaueres folgt.

Mittwoch, 24. Februar 2010

34. Woche - wo ist mein Bauchnabel?

Seit heute bin ich in der 34. Woche, aktuell 105 cm Bauchumfang.

Ich bin also jetzt im 3. Trimester, von der 29. bis zur 40. SSW. Das 3. Drittel der Schwangerschaft wird auch "Stadium der Belastung" genannt. Das merk ich mittlerweile fast täglich.

Während mein Körperumfang steigt, nimmt dazu mein Bewegungsbedürfnis proportional ab. Vor allem weil es immer anstrengender wird. Schlafen wird schwierig, manchmal geht’s, manchmal eher weniger. Ich schnaufe wie ein Walross und das Sodbrennen nimmt auch zu. Mein Blase führt seit einiger Zeit ein Eigenleben, daher bin ich froh nicht allzu lange außer Haus zu müssen.

Gestern war ich bei der Vorsorge, soweit ist alles in Ordnung. Es wurde wieder Blut abgenommen, beim nächsten Mal wird dann wieder Ultraschall gemacht.

Mein Bauchnabel ist kaum noch zu sehen. Da im Krankenhaus so oft Ultraschall gemacht wurde, hab ich das Piercing raus genommen, mittlerweile geht’s auch nicht mehr rein, aber ich muss sagen es ist so auch bequemer, vor allem da es rund um den Nabel immer wieder zwickt.

So siehts derzeit aus.

Leider vertrage ich kein Öl am Bauch, ich hab bei einer Bestellung ein Pröbchen dazu bekommen, nach jeder Benutzung juckt es noch schlimmer und ich bekomme Pickelchen, also bleib ich lieber bei meiner Lotion.

Die letzten Schnickschnackeinkäufe, ich gebe zu ich hab nicht nur sinnvolles gekauft, werd ich diese Woche noch tätigen. Ich denke aber mal es gibt kaum jemanden der nur praktisches fürs Baby kauft.

Die letzten zwei Großbestellungen seht ihr hier.

Einmal bei Mytoys:

Einmal beim Babymarkt:

Dienstag, 23. Februar 2010

Wer bist du im Wunderland?

Den Test musste ich natürlich machen und hier kommt mein Ergebnis:


Keine große Überraschung *g*
Ich freu mich schon so tierisch auf den Film, leider werd ich ihn mir wohl nicht im Kino anschauen. :-(

Donnerstag, 18. Februar 2010

Radikales Aufbrauchen der Duftshopsachen

Gestern hab ich mal meine ganzen Duftshopsachen gesichtet und sortiert, ich möchte jetzt unbedingt aufbrauchen, aufbrauchen, aufbrauchen, die Sachen werden ja nicht besser. Sachen zum Baden und Duschen kann ich immer ganz gut aufbrauchen, bei den Cremes siehts schon etwas anders aus, aber ich werd mich bemühen. Nicht mit dabei auf den Fotos sind die letzten Sachen die ich bei Isle of Eden mitbestellt hatte, die sind hier ja schon verewigt und da es die Neuesten sind werd ich die ganz zum Schluß anpacken.

Hier zu sehen die ganzen Sachen zum cremen, oben links Earthen Treasures, oben rechts MMU, vorderste Reihe von links nach rechts LemonBaySoap, Somethinspecial und Dr. Sweet Tooth.

Auf dem Foto sind die Bathwips und noch zwei Condis von MMU.

Das ist das restliche Zeug, alles Sonstige, diverse EdTs, Angel Mists, Ölsprays usw., hinten links noch zwei Körperpuder von MMU, die halten sich ja relativ lang, die werd ich mir für den Sommer aufheben.

Zudem hab ich gestern dann noch die Rohstoffe noch einmal durchgesehen und war erfreut, dass nur ganz wenig abgelaufen war, nur einen Beutel Magermilchpulver und D-Panthenol musste ich entsorgen, ansonsten ist alles noch haltbar. Das heißt in den nächsten Wochen noch ein paar Rezepte testen, schließlich sind mir die schönen Buttern und Öle doch zu schade um sie dann letztendlich in den Müll zu werfen. Ich werde natürlich alles fotografieren und hier rein stellen.

Mittwoch, 17. Februar 2010

Neues Gewinnspiel bei Engels Werke


Ein schönes Gewinnspiel gibts derzeit bei bei EngelsWerke, bis zum kommenden Sonntag kann dort mitgemacht werden. Zu gewinnen gibts ein Überraschungspaket.

Viel Glück!

Meine Lieblingskosmetikprodukte

So ich nutze mal die Zeit (hab leider Schnupfen und kann mit mir grad nicht viel anfangen) um mal meine Lieblingsprodukte aufzulisten. Ich bin mittlerweile aus finanzieller Hinsicht und auch aus Bequemlichkeit bei sehr vielen Produkten hängen geblieben und kaufe diese immer wieder. Nur in Sachen Dusch-, Bade- und Körperpflegeprodukte teste ich immer noch gern (vor allem verschiedene Düfte), da bin ich auch nicht ganz so empfindlich. Ich bin eigentlich schon eine treue Seele und sehr froh wenn ich mal was gefunden habe, das ich gern benutze und auch vertrage, ich hatte schon so einige Fehlschläge und wenn mal was passt, dann kaufe ich es auch so lange bis ich entweder was besseres gefunden habe oder das Produkt aus dem Sortiment genommen wurde (was mir leider schon zu oft passiert ist).

Um zu einem meiner Lieblingsprodukte zu werden, muss ich die Produkte mindestens bisher 3x nachgekauft haben. Alles andere läuft unter Test :-D

Dazu muss ich sagen, dass ich seit ich schwanger bin, einiges in meinem Beautyprogramm umgestellt habe, alleine schon deswegen weil mein Hautzustand sich ziemlich verändert hat.

Meine Haut im Gesicht war immer eher trocken, Richtung Neurodermitis mit Juckreiz und Entzündungen. Nun ist meine Haut immer noch sehr empfindlich und entzündet, dafür aber eher fettig und neigt zu Unreinheiten.

Gesichtsreinigung: Die ist gleich geblieben, ich verwende ein einfaches Syndet von Eucerin, sämtliche Testversuche in anderen Richtungen (Reinigungsmilch usw.) endeten negativ, daher bin ich dabei geblieben, vor allem ist es auch günstig und hält sich lange.

Zusätzlich benutze ich das Gesichtswasser von DM Balea Hamamelis und die Physiologische Reinigungslotion von La Roche Posay, auch wenns teuer ist bisher das Beste für mich, das ich finden konnte.

Gesichtspflege: Bis vor kurzem hab ich noch die Physiogel Creme benutzt und war sehr zufrieden, jetzt ist die Pflege einfach zu fettig. Daher benutze ich momentan das Toleriane Fluid von La Roche Posay. Um den Unreinheiten zu Leibe zu rücken wird ergänzt mit einer Heilerdemaske, einem Pickeltupfer von Hildegard Braukmann und einer Zinksalbe. Im Moment hab ich das Gefühl es wird etwas besser. Von LRP hab ich schon so manches benutzt, leider neigt die Firma dazu immer wieder was aus dem Sortiment zu nehmen und es dann mit ganz anderen Produkten zu ersetzen, die ich dann oft nicht mehr vertrage, daher bin ich soweit es geht auch auf andere Produkte umgestiegen, auch in Sachen Make-up.

Körperreinigung: Da bin ich soweit unempfindlich, wenigstens etwas und kann so ziemlich alles benutzen. Das ist immer so Lust und Laune abhängig, gerne nutze ich natürlich meine selbstgemachten Sachen, auch Badesalz, Duschgels, Badeschaum und so weiter....am liebsten mag ich sog. Bath Whips, das sind Badezusätze die eher aussehen wie eine feste Creme und sich dann leicht schäumend und pflegend im Wasser auflösen. Im Winter war sonst meine Haut immer sehr trocken, daher verwende ich auch gerne Badeöle.

Da ich wohl auch hormonbedingt im Moment unter Unreinheiten im Dekolleté leiden mach ich auch hier regelmäßig Heilerdemasken und Peelings, u.a. auch mit dem Kiss mee. Mittlerweile finde ich aber bessert es sich stetig.

Körperpflege: Da ist es ähnlich wie bei der Reinigung, ich verwende vieles und entscheide eher nach Duft.

Make up:

Foundation: Da hatte ich lange Make ups von LRP, leider wurde mein absoluter Liebling die Unifiance dann auch wieder vom Markt genommen. Ich hab dann den Nachfolger gekauft, da es auf Anfrage hieß, dass sie ja stetig verbessern und nun dies das Bessere sei. Seltsam fand ich es schon, dass mein altes Make up für empfindliche Haut ausgeschrieben war und der Nachfolger nun für fettige Mischhaut, ich habs aber trotzdem getestet. Leider hab ich nach kurzer Zeit dann schon mit trockener Haut und Entzündungen reagiert. Also wieder mal durchs Regal testen, diesmal wollte ich auch ein günstigeres, sprich Drogerie-Produkt und wenn möglich keins aus der Apotheke. Nach einigen Tests bin ich nun auch fündig geworden, es ist die UMA Soft Foundation in beige, ich vertrag das Make up sehr gut, Farbe passt auch einigermaßen und es ist wirklich günstig.

Concealer: Mein Top-Concealer ist eindeutig Hydrasense von Rimmel in Light Ivory. Ich nehm den Concealer nur um Augenringe abzudecken und dafür liebe ich ihn, die Farbe ist schön hell und frischt den Blick auf, zudem lässt er sich gut verstreichen und hält den ganzen Tag.

Derzeit teste ich von P2 16 hours stay Concealer, Farbe 010, bin hier auch ganz zufrieden aber er kommt nicht ganz an Rimmel ran.

Mascara: Getuscht werden meine Wimpern täglich, da ich leider von Natur aus eher helle und kurze Wimpern habe und man mich mit ungetuschten Wimpern schon gefragt habe ob ich gerade aufgestanden bin, zudem hab ich auch noch eher kleine Augen. Meine beiden Lieblingsmascaras sind die Masterpiece Beyond Length von Max Factor und von Chanel die Inimitable, wobei ich die beiden eher nur für besondere Anlässe nutze, für den Alltag mag ich die Glamorous Volume von Catrice.

Puder: Da benutze ich schon seit Urzeiten den Soft Compact Puder von Manhattan, mal in Transparent, mal in Naturelle, ich mag den Puder einfach, meine Haut verträgt ihn und er ist nicht allzu teuer. Zudem nehm ich aber auch noch gern von Loreal den Perfect Match, Farbe Rose Ivory.

Derzeit im Test: Blot Powder von MAC in medium, ich hab soviel gutes über diesen Puder gelesen, dass ich ihn einfach mal testen musste.

Augenbrauen: Benefit Browzing Medium, mein absolutes Lieblingsprodukt, ich benutze nichts anderes mehr, wobei ich meist nur das Wachs nutze und kaum den Puder. Meine Augenbrauen sind von Natur aus dunkel. Auch wenn das Produkt eher teuer ist aber es reicht bei mir 6-9 Monate und gleicht somit den Preis locker wieder aus und ich muss sagen es gibt für mich nichts besseres.

Lippen: Ich nutze gern den Lippenbalsam von Balea Young in verschiedensten Duftrichtungen, auch mal Lipsmacker oder selbstgemachten Lippenbalsam je nach Lust und Laune.

Shampoo: Ein problematisches Thema, seit einiger Zeit sind meine Haare und meine Kopfhaut sehr zickig. Selbst Präparate aus der Apotheke und vom Hautarzt haben mich nicht überzeugt. In meinem Shampoo sollten keine Silikone und Methylisothiazolinone sein (als Allergieauslöser bekannt, leider in den meisten Shampoos zu finden). Zudem möchte ich aber auch nicht, dass meine Haare Stunden nach dem Waschen wachsig und fettig aussehen. Das hatte ich leider bei vielen Natur-Shampoos und trotz der guten Verträglichkeit nervt das auf die Dauer, vor allem wenn man nach längerem Gebrauch immer wachsigere Haare davon bekommt. Allerdings hab ich meinen Test mit meinen selbstgemachten Shampoos noch nicht aufgegeben und werde immer wieder mal eins dazwischen testen.

Meinen Test bestanden und damit zum neuen Shampoo meiner Wahl geworden: Cadeavera Pflegeshampoo, bisher verträgt es meine Kopfhaut gut, der Duft ist angenehm wenn auch nicht so der Brüller, meine Haare sehen gut aus und der Preis von 0,99 Euro ist auch unschlagbar.


Zusätzliches für die Haare: Nutze ich wenig, alle Jubeljahre mal Haarspray oder Schaum, da kann ich also nicht viel darüber sagen.


Füße: Meine Füße creme ich sonst eigentlich mit der normalen Bodylotion mit ein, allerdings musste ich vor einiger Zeit von Freeman eine Foot Lotion mitnehmen, Duft Peppermint & Plum. Ich mag die Lotion gern, vor allem riecht sie einfach super, schade nur, dass Silikone enthalten sind.

Sollte ich was vergessen habe werd ich später ergänzen.

Montag, 15. Februar 2010

Wandtattoo

So jetzt poste ich aber auch noch was schönes.

Dieses Wandtattoo hab ich bei Dawanda gekauft, ich hatte einige zur Auswahl und wir haben uns auf dieses hier geeinigt. Ich finde es passt sehr gut rein, vor allem war das Preis/Leistungsverhältnis absolut in Ordnung.

Die Krankenhausgeschichte des Monats

So jetzt hab ich etwas Zeit die Odyssee hier zu verewigen.
Ich hatte mir am Wochenende noch so richtig Streß gemacht, Wohnung geputzt, Kinderzimmer fast fertig eingerichtet und abends dann Raclette für 6 Personen ausgerichtet, tags drauf waren dann die Eltern meines Freundes und sein Bruder mit Frau zum Kaffee da, also Kuchen gebacken. Am Montag hab ich dann auch noch rum gewerkelt und bin um 18 Uhr zum Vorbereitungskurs, am Dienstag war ich in meinem Wunschkrankenhaus, hab da noch so einiges erledigt und bin noch beim Einkaufen gewesen. Tja das war wohl zuviel des Guten, zumindest ist das meine Erklärung für die Vorfälle.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bekam ich dann Blutungen und ziemliche Bauchschmerzen. Zuerst dachte ich mir es wird schon vorbei gehen, vor allem da mir meine Gyn auf dem AB bestätigte etwas Blut sei nicht schlimm, nur wenn Schmerzen dazu kommen sollte ich mich melden und die kamen dann. Zumindest kannte ich solche Schmerzen bisher nicht und als die Blutungen bis zum Morgen nicht weg waren bin ich eben doch zur Gyn. Die meinte dann ich hätte gleich in der Nacht noch ins Krankenhaus fahren sollen.

Jedenfalls hat sie mich dann eingewiesen, das war am 10.02. mittags. Ich bin nach Hause, hab gepackt und bin ins Krankenhaus gefahren, ich hab aber dummerweise nicht mehr daran gedacht, dass ich dort nicht aufgenommen werde wo ich entbinden wollte weil die keine Frühchenstation haben und von dort wurde ich dann wieder weiter geschickt ins das große Klinikum. Jetzt weiß ich auch, dass ich dort so weit es irgendwie geht sicher nicht entbinden möchte.
Schatzi und ich sind dann nach der Anmeldung zum Kreissaal hoch, dort wurde erstmal CTG geschrieben nochmal alles aufgenommen. Die Hebamme fragte dann ob ich verheiratet sei, ich antwortete "Nein", dann dreht sie sich um mit hochgezogener Augenbraue und fragt nochmal: "Sie sind nicht verheiratet?" Ich war schon kurz davor mich zu entschuldigen, aber eigentlich dürfte das doch wohl nicht so ungewöhnlich sein. Ja wir bekommen ein uneheliches Kind, steinigen sie mich jetzt?
Nach der groben Untersuchung des Oberarztes, der sich nicht mit mir sondern mit einer Ärztin in Ausbildung unterhielt, wurde mir dann ein Zimmer zugewiesen, es hieß man hätte nichts bedrohliches feststellen können aber für 1-2 Tage müsse ich zur Beobachtung bleiben. Man hat mir Unmengen Blut abgenommen und mich an einen Wehenhemmer angeschlossen, Wehen hätte ich aber nie gehabt. Schon interessant was mir dann an Medikamenten rein gepumpt wurde und wenn man nachgefragt hat gabs nur dumme Kommentare. Die Hebammen und die Schwestern liebten sich auch nicht gerade, gefunden wurde weiterhin nichts, 2x am Tag wurde CTG geschrieben, dem Baby gings aber gut, ich hatte keinerlei Blutungen mehr, die Schmerzen waren weg und weder der Gebärmutterhals war verkürzt, noch der Muttermund war geöffnet.

Ich fragte dann am Freitag nach ob ich denn nicht nach Hause gehen könnte, da wurde ich nur angeschnauzt, dass immer alle heim gehen wollen und sie sich freuen würden wenn ihnen mal langweilig wäre, so wie uns. Es hieß übers Wochenende müsse ich auf jeden Fall bleiben, ich war erstmal fertig mit den Nerven, hab erst Schatzi voll geheult und dann meine Familie. Klar machte ich mir Sorgen um unser Baby aber allem Anschein nach war gar nichts groß gewesen und von Anfang an sagte man mir das sei alles übertrieben.
Am Samstag war dann wieder eine andere Ärztin zur Visite da, die mich fragte was ich eigentlich hier noch wolle, es sei doch nichts gefunden worden, da war ich erstmal perplex. Den anderen hatte sie auch teilweise was ganz anderes gesagt als die Ärztin vor ihr, da weiß wirklich einer nicht was der andere tut.
Die Wehenhemmer wurden bereits Samstag abgesetzt, Lungenreife war gespritzt worden, so wurde ich dann am Sonntag nach nochmaligem CTG und Ultraschall entlassen, Baby geht’s nach wie vor gut. Was genau es nun war weiß keiner. Es war einfach eine Blutung, jetzt solle ich mich schonen und vorsichtig sein.

Ich hoffe ja sehr, dass unser Baby noch da bleibt wo es sein soll und ich dann letztenendes in mein Wunschkrankenhaus gehen kann.

Jetzt bin ich erstmal brav und tue nur das Notwendigste.

Sonntag, 14. Februar 2010

Zurück aus dem Krankenhaus

Der Grund für meine lange Abstinenz hier im Blog war leider ein Krankenhausaufenthalt, vom 10.02. bis heute war ich dort stationär. Ich wollte mich nur mal kurz zurück melden, Einzelheiten gibts später.

Liebe Grüße

Montag, 1. Februar 2010

Bücher, Abgabe- und Wunschliste

So nachdem ich nun wieder ein paar Bücher ausgelesen habe, dachte ich mir ich stell hier nun eine Abgabe- und eine Wunschliste ein.

Aufgrund hormoneller Schwankungen ist mein Buchgeschmack derzeit nicht ganz so der Übliche, daher sind es für meine Verhältnisse teilweise eher ungewöhnliche Bücher.

Zu der Abgabeliste muss ich dazu sagen, dass ich die Bücher alle auch beim Tauschticket anbiete, sprich wenn dort ein Buch zuerst angefordert wird, hat das natürlich Vorrang und wird dort abgegeben. Ansonsten kann sich jeder melden falls Interesse an einem Buch besteht, ob man dann tauscht oder sich anderweitig einigt wird man ja dann sehen. Neu hinzugekommene Bücher sind grün gekennzeichnet.

Die Abgabeliste:

-Terry Prachett „Das Licht der Phantasie“

-Wolf Serno „Der Puppenkönig“

-Richard Dübell „Das Spiel des Alchimisten“

-Dechêne; Kipp; Milan; Röhr; Sommer; Täubner; Walz „Orientalische Weihnacht“

-Pamela l. Travers "Mary Poppins", schöne SZ Junge Bibliothek-Ausgabe, Hardcover mit Lesebändchen

-Declan Hughes "Ein Ring aus Blut" Mängelexemplar, nicht gelesen


-Heinz Günther Heygen "You are heavy in order - English for Runaways"

-Ohne Autor "Muffins"

-Mila Lippke "Der Puppensammler"

-Fred Vargas "Die dritte Jungfrau"

-von verschiedenen Autoren "Das Fest der Zwerge - phantastische Weihnachtsstories"

-Peter James "Stirb schön" (Mängelexemplar)

-Julie Kenner "Vom Dämon verweht"

Meine Wunschliste:

-Dora Heldt "Tante Inge haut ab"

-Cornelia Funke“Tintentod“

-Cornelia Funke „Kein Keks für Kobolde“

-Michelle Holman "Einfach himmlisch"

-Oscar Wilde "Das Bildnis des Dorian Gray"

Wenn jemand Interesse hat bzw. was für meine Suchliste hätte, entweder hier einen Kommentar hinterlassen oder an Lunara1980@yahoo.de mailen.