Montag, 26. Oktober 2009

In 60 Tagen ist Weihnachten...


Wahnsinn wie die Zeit vergeht.

Da ich jemand bin der seine Geschenke und allgemein die Vorbereitung schon früh beginnt werd ich in der nächsten Zeit öfter mal berichten zu diesem Thema.

Ich mach ja gern ein paar Geschenke selbst, die Opfer in der Verwandtschaft sind da schon vorgewarnt.

Letztes Jahr war ich von meinem selbstgemachten Likör nicht so begeistert, daher werd ich das sicher nicht mehr wiederholen. Ich fand es sehr aufwendig, dafür, dass es geschmacklich nicht so der Hit war und nichts für schwache Mägen.

Einzelheiten zu den selbst gemachten Geschenken für dieses Jahr kann ich aber leider erst nach Weihnachten hier rein stellen, einige der Beschenkten greifen auf diesen Blog zu und ich möchte nicht, dass ich mich hier schon vorher verrate. Ein paar Rezepte werden aber sicher folgen, vor allem ess- und trinkbares :-D

Ich schreibe und bastle auch Karten. Da ich als alte Briefeschreiberin einige Anwärter für Weihnachtskarten habe, bekommt nicht immer jede eine selbst gebastelte, das wäre einfach zu viel des Guten.Ich bin jetzt auch nicht so der Kartenbastelexperte aber ich bemühe mich.

Seifen wird es dieses Jahr nur noch die Reste geben, ich werde wohl für einige Zeit keine Seife mehr sieden, nicht wegen des kleinen Fehlschlags oder weil es mir keinen Spaß mehr macht, sondern weil ich es vorsichtshalber lieber sein lasse. Ich bin schwanger, wie ihr vielleicht bereits auf dem Blog entdeckt habt und das Risiko die Laugendämpfe ein zu atmen ist mir einfach zu groß. Vor allem da ich ja noch jede Menge anderer Seifen hier habe und auch sonst viele interessante Rezept zum Thema Kosmetik testen kann, die ungefährlich sind. Sprich also meine Rohstoffe müssen natürlich aufgebraucht werden und ein bisschen experimentiere ich gern.

Derzeit bin ich nun in der 16. Woche, voraussichtlicher Geburtstermin am 14.04.2010.

Im Moment geht’s mir eher so mittelmäßig, mal ganz gut, dann wieder plagt mich so ziemlich alles was man so haben kann, Übelkeit, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schwindel usw.

Besonders mein Rücken macht mir jetzt schon sehr zu schaffen und darum geh ich auch wieder zur Krankengymnastik, hilft ja nichts. Beim letzten Wetterumschwung, als es plötzlich so kalt wurde, lag ich den halben Tag mit schrecklicher Migräne im Bett. Das hab ich eher selten aber da hatte es mich voll erwischt.

Ja ihr ahnt es vielleicht schon, die große Ausmistaktion hatte auch etwas damit zu tun *g*, da das Baby sich vermutlich sein Zimmer nicht mit allerlei Kosmetik und meinen Klamotten teilen möchte. Der Kleiderschrank wird demnächst in Angriff genommen.

So dann gibts noch ein Rezept vom letzten Jahr und zwar:

Weihnachtliche Zimtbadebomben

Inhaltsstoffe:

200 gr. Natriumbicarbonat (oder Kaisernatron oder Backpulver)


100 gr. Zitronensäure (oder Vitamin C-Pulver)

50 gr. Maisstärke (oder Kartoffelstärke)

60 gr. Kakaobutter (oder andere Butter oder auch Palmin!)

20 gr. Milchpulver

Zuckerherzen zur Verzierung, Glühweingewürz und Zimt Parfümöl

Die Zutaten bekommt man eigentlich alle im Supermarkt und die Herstellung ist auch nicht schwer. Die trockenen Zutaten mischen, die Butter schmelzen und dazu geben, durchrühren, zum Schluß mit den Händen verkneten. Rote Lebensmittelfarbe dazu und 15 Tropf. Zimtduft.

Zuckerherzen in die Form geben, die Masse vorsichtig reindrücken. Trocknen lassen!


So sah das Ganze dann fertig verpackt aus!

Kommentare:

  1. des is ja ne tolle idee mit den badebonbons
    danke für den tipp und wies geht
    gute idee für ein geschenk

    lg anni
    http://wasserstoffperoxid.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. oh, glückwunsch zur schwangerschaft :)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar!!